AKTUELL / HOME
ENGLISCH / ENGLISH
HANDEL / RETAIL
INDUSTRIE / INDUSTRY
Logistik Gebäude
EU-GreenBuilding
EEWärmeGesetz
Geförderte Beratung
UEP II Förderung
KMU Effizienz
Effizienz Iniative
Der Energy Star
NEUBAU/ NEW BUILDING
SANIEREN / RENOVATE
ENERGIE AUDITS
EnEV-PRÜFUNG ABNAHME
BNB BUND
ZERTIFIZIERUNG/ CERT
PRESSE / MEDIA
ÜBER UNS / ABOUT US
KONTAKT / CONTACT
IMPRESSUM / IMPRINT

UEP II

Das Umweltentlastungsprogramm Berlin (UEP) wird im Rahmen der EU-Strukturfondsförderung in den Jahren 2008 bis 2013 mit neuen, aber auch bewährten Schwerpunkten fortgesetzt.

Ziel ist es, einen Beitrag zur Verbesserung der Berliner Umweltsituation, zur Steigerung des umweltverträglichen Wachstums der Berliner Wirtschaft und zur Stabilisierung der nachhaltigen Beschäftigung zu leisten.

Aufbauend auf dem im Jahre 2007 abgeschlossenen UEP I werden vielfältige Aktivitäten zur Entlastung unserer Umwelt in Berlin gefördert. Besonderes Augenmerk im UEP II gilt der Verbindung von Umweltschutz und technischer Innovation.

Informationen finden Sie unter:

Link: http://www.uep-berlin.de

Antragsberechtigt sind:

gemeinnützige Institutionen
öffentliche Institutionen
private und öffentliche Forschungseinrichtungen
kleine und mittlere Unternehmen

Sonstige Förderbedingungen:

Es werden Zuschüsse gewährt. Gefördert werden können nur solche Projekte, die zum Zeitpunkt der Bewilligung noch nicht begonnen wurden.

Über die Gewährung der Zuschüsse entscheidet die Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz auf Basis der Förderempfehlung des Programmträgers B.&S.U. mbH. Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht.

Wir können Sie unterstützen in folgenden Programmpunkten:

Bekämpfung des Klimawandels, insbesondere:

4.1 Einsatz erneuerbarer Energien (z. B. modellhafte Errichtung von Anlagen zur Einführung erneuerbarer Energien.

4.2 Verbesserung der Energieeffizienz und Senkung von Treibhausgasen (z. B. energetische Sanierung von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen, Maßnahmen zur Verringerung des Energieeinsatzes und der CO2-Emissionen von betrieblichen Prozessen, z. B. energieeffiziente elektrische Antriebe, Druckluft-, Pumpen- und Ventilatorsysteme, Prozesskühlung, Sorptionskälteanlagen, Kraft-Wärme-Kopplung, Gaswärmepumpen, Brennstoffzellen oder Optimierung von Beleuchtungssystemen)
Einführung von Umweltmanagementsystemen - erstmalige Einführung eines Umweltmanagementsystems nach EMAS oder/und DIN ISO 1400


BÜRO: 9-12.00h 14-17.30h TEL: 0049 (0) 30 / 41716840 FAX: -45  | E-MAIL:office(at)ecobauconsulting.de