AKTUELL / HOME
ENGLISCH / ENGLISH
HANDEL / RETAIL
INDUSTRIE / INDUSTRY
NEUBAU/ NEW BUILDING
SANIEREN / RENOVATE
ENERGIE AUDITS
EnEV-PRÜFUNG ABNAHME
Prüf- Leistungen
Befreiung EEWärmeG
Pflichten Bauherr
Notw. Unterlagen
Aufwand und Kosten
Gesetzeslage
Ordnungsbehörde
Formulare
Prüfsachverständige
Unternehmererklärung
Gutachterausschuss
BNB BUND
ZERTIFIZIERUNG/ CERT
PRESSE / MEDIA
ÜBER UNS / ABOUT US
KONTAKT / CONTACT
IMPRESSUM / IMPRINT

Pflichten der Bauherren beziehungsweise der Eigentümer

Der nach der EnEV verantwortliche Bauherr bzw. Eigentümer muss nach § 1 Absatz 1 und 2 EnEV-DV Bln – mit Ausnahme von Wohngebäuden mit maximal zwei Wohneinheiten – von dem nach der EnEV verantwortliche Bauherr einen Prüfsachverständigen für energetische Gebäudeplanung einschalten bei

Neuerrichtungen (Abschnitt 2 EnEV),

Erweiterungen und Ausbauten mit mehr als 50 m² hinzukommender, beheizter oder ge-kühlter Nutzfläche (§ 9 Absatz 5 EnEV) und

Änderungen von Bau- und/ oder Anlagenteilen in oder an bestehenden Gebäuden, bei denen anstelle der Nachweise der zulässigen Bauteilkennwerte durch Unternehmererklä-rung (§ 26 a EnEV) wahlweise eine Energiebilanzierung zum Nachweis der maximal zu-lässigen Transmissionswärmeverluste beziehungsweise Energiebedarfe durchgeführt wird (§ 9 Absatz 1 Satz 2 EnEV).

Der Bauherr muss die rechnerischen EnEV-Nachweise parallel und unabhängig zu den bau-ordnungsrechtlichen Verfahren vor Baubeginn erstellen und deren Bestätigung durch den Prüfsachverständigen für energetische Gebäudeplanung von Baubeginn an auf der Baustelle bereitstellen. Dazu gehören energetische Berechnungen mit Auflistung der zugrunde geleg-ten Baustoff- und Anlagenkennwerte sowie Hinweise auf die Wärmebrückenminimierung, Luftdichtheit und Anlagentechnik.

Diese EnEV-Nachweise gelten nicht als bautechnische Nachweise im Sinne der Bauordnung für Berlin (BauO Bln). Der Bauherr beziehungsweise der Eigentümer muss die überprüften und bestätigten EnEV-Nachweise, Überprüfungsberichte und Energieausweise unbegrenzt aufbewahren (§ 4 EnEV-DV Bln). Die Aufbewahrungspflicht dient der Gebäudedokumentati-on und geht auch auf dessen Rechtsnachfolger über. Diese Nachweise und Unterlagen müssen der zuständigen Ordnungsbehörde auf deren Verlangen vorgelegt werden.

 

BÜRO: 9-12.00h 14-17.30h TEL: 0049 (0) 30 / 41716840 FAX: -45  | E-MAIL:office(at)ecobauconsulting.de